Hallo Gast. Sie sehen dies, da Sie nicht angemeldet sind. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich. Sie können auch als Gast in unserem Forum mitlesen. Bitte besachten Sie, dass auch für Gäste die AGBs, Richtlinien etc. gelten. Sollten Sie diese ablehnen, so sind Sie nicht berechtigt unser Forum zu benutzen!
Dieses Forum benutzt Cookies
Wackerfans.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Ein Cookie wird unabhängig von Ihrer Auswahl gespeichert das regelt ob Sie die Speicherung von Cookies ablehnen oder zustimmen.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
29. Spieltag: SV Wacker Burghausen - Jahn Regensburg 0:1
#71
http://www.fupa.net/galerie/sv-wacker-bu...foto1.html

Hier die Galerie aus der Heimsichtweise, leider auch mit einigen Bildern vom "Judas" !
#72
Pressekonferenz nach dem Spiel:

https://www.youtube.com/watch?v=ukOFoWQ9wyM
**** El lobo y su joven manada de lobos en blanco y negro ! ****
.........
Mia ham de letztn Johr scho so vui mitgmacht mit unsam Sportverein, do wea ma des jetz a no dapacka!
Auseganga wead scho seit üba viazg Johr, und des wead a weida a so bleim!
#73
Es ist einfach nur ärgerlich, dass Wacker seine guten Chancen nicht nutzen konnte. Das Spiel hatte wahrlich keinen Sieger verdient gehabt. Habe im Vorfeld auf ein Unentschieden gehofft, dann wären wir weiter dran geblieben und in einer guten Jägerposition. Jetzt heißt es, auf weitere Ausrutscher zu hoffen.
Gestern tat auch das Fehlen von Subasic weh. Ein Spieler mit seiner Erfahrung und der nötigen Zweikampfhärte hätte dem Team in der 2. Halbzeit gut getan, v.a. nach dem Ausfall von Weiß und der positionsbezogenen Umstellung von Burki.
#74
Sehr ärgerlich, denn eigentlich hätten wir ein Remis mindestens verdient. Im ersten Abschnitt hatten wir ganz klare Vorteile, in der zweiten Hälfte sah ichs ausgeglichen.
Mir kams gestern so vor, als wären es deutlich mehr als die angegeben 3500 Zuschauer.

Die Aktionen der Jahnspieler (Pentke und noch mindestens einer) nach Spielschluss war mehr als unsportlich. Wenn man sich der Brisanz bewusst ist soll man nicht auch noch unnötig Öl ins Feuer gießen.
#75
Die Zuschauerzahl kam mir auch sehr suspekt vor. Das waren eher 4500 als 3500.

Zu den Gesten vom Jahn-Torwart und der Jahn-Nr. 37: Ich denke, da sollte man als Fan ein wenig tolerant sein. Immerhin werden SSV-Spieler während eines Derbys ja bei jeder Gelegenheit beschimpft (und das natürlich zu Recht!) - aber wer austeilen kann, sollte auch in der Lage sein, einstecken. Ich finde, das muss man schon noch abkönnen.
#76
Schon klar, Norbert.

Allerdings sind das Profis, da sollte schon ein anderes Verhalten an den Tag gelegt werden. Ich weiß zwar nicht genau was nach dem Abpfiff war, aber einen Balljungen zu beschimpfen, und das in der zweiten Halbzeit zwei oder drei Mal, so dass sich sogar die Bank des SVW aufgeregt hat, das muss nicht sein.

Aber egal, das können ja auch die Emotionen gewesen sein und einfach die Bedeutung dieses Spiel.
Oh, mein Wacker Sportverein, ich werde immer bei dir sein!
#77
Ein gebrauchter Samstag. Respekt an die Zuschauer Zahl. 3.450 ist schon sehr ordentlich. Stimmung auf der West sehr ordentlich. Auch die Anzahl an Gästefans hat sich sehen lassen können. Weniger mal wieder die Polizeipräsenz, aber normal bei diesem hitzihen Derby.

Zum Spiel. Ordentliche Leistung unserer Mannschaft. Reicht aber nicht. Der letzte Biss nach vorne die geilheit auf das 1:0 habe ich sehr vermisst. Das dann Regensburg das 1:0 macht ist sehr bitter, waren wir spielerisch etwas besser. Weniger geil war die Aktion des Jahnkeepers in Richtung unserer Kurve zu Jubeln nach dem Schlusspfiff. Bei aller Rivalität, so etwas gehört sich einfach nicht.

Seis drum Kopf hoch und nächste Woche wieder neu angreifen!
#78
Sehr amüsant, wie Palionis nach seinem Tor abfeiert... Schön, dass wir diesen Spieler nicht mehr in unseren Reihen wissen müssen. Unseren größten Triumph im DFB-Pokal durch einen erbärmlichen Elfmeter versaut und im Derby nach einem Kacktor dann so frei drehen...
Ihm kann man wirklich nur weiterhin alles "Gute" wünschen...

Tsoumou hat wahnsinnig gut gekämpft, schade, dass er bei der einen Chancen in Halbzeit 1 nicht querlegt oder den Ball ins Tor haut... Aber starke Leistung. Eiban im Kasten souverän wie immer - sehr guter Rückhalt...
Für mich war Kindsvater nach 60 Minuten einfach platt und hätte raus gemusst. Warum dann Ebeling weichen musste, habe ich nicht ganz verstanden - aber zuhause vorm Fernseher meckern ist ja immer einfach!

Grandios auch Uwe Wolf - dem Mann könnten wir einen Vertrag auf Lebenszeit geben! Der lebt den SVW (okay Jürgen P. und Mario B. waren noch besser - aber was willst du machen Big Grin )

Fakt ist auch, dass der rot-weiße Schwimmverein von 2000 so in der Relegation gegen Wolfsburg 2 gar nicht antreten braucht.
R.I.P. Marek Krejci
20.11.1980 - 26.05.2007

Spieler und Trainer kommen und gehen...

Bei Nießen - gute Besserung!
#79
heimatsport.de-Nachlese:

http://www.heimatsport.de/fussball/ueber...olgen.html

Man sollte dringend vermeiden bzw. nicht den Fehler machen (so wie ich  Wink ) sich den ganzen Mist (mit einigen wenigen rühmlichen Ausnahmen) in den beiden Fanforen der Gäste in den jeweiligen Spieltagthreads vom vergangenen Wochenende anzutun. Naja, wen wundert's andererseits noch angesichts einem Großteil deren Fanklientels und dessen allseits bekannten/berüchtigten, zumeist unterirdischen Niveaus und Auftreten (Stichwort u.a.: "Wir sind schlechte Verlierer" und z.B. mit welcher Häme man sich ihrerseits wiederholt über unseren Coach Uwe Wolf auslässt). Wohl noch immer besser (enttäuschte Reaktionen wohl verständlich nach einer Derbyniederlage) als noch wesentlich schlechtere Gewinner, wie sie sich hier nun wieder leider in negativer Hinsicht präsentieren.
Und ganz offensichtlich, wie schon im Hinspiel, wurden auch diesmal neben den anderen diversen hier schon geschilderten Aussetzern von Jahnspielern, unsere Akteure von einem Teil auf der Ost (mir fällt grad kein passender Ausdruck ein) wieder massiv bespuckt und Juvhel mit ausländerfeindlichen ! Parolen bedacht, was dort wiederum die Reaktion hervorruft, dass dies ja auf keinen Fall wahr sein kann bzw. vehement bestritten wird...
Also bitte, die können es sich nun wirklich nicht erlauben, uns auch nur irgendwas in irgendeine Richtung vorzuwerfen bzw. zu unterstellen!
**** El lobo y su joven manada de lobos en blanco y negro ! ****
.........
Mia ham de letztn Johr scho so vui mitgmacht mit unsam Sportverein, do wea ma des jetz a no dapacka!
Auseganga wead scho seit üba viazg Johr, und des wead a weida a so bleim!
#80
Und nur weil das einer im Jahnforum schreibt, glaubst du das alles?

Norbert hat schon Recht. Bei einem Derby wird ausgeteilt und eingesteckt. Klar kotzt mich das Verhalten von Pentke & Co. unmittelbar nach Schlusspfiff an, aber das gehört doch dazu. Wir provozieren doch auch, genauso wie es die Jahnfans tun. Das gehört einfach dazu und verdeutlicht doch diese Brisanz bei dem Spiel um Ostbayerns No.1! Seid froh, dass an diesem Samstag alles dabei war, was eben zum Fussball dazu gehört. Hätten wir jedes Wochenende so ein Spiel, müsste man mich einliefern - das würden meine Nerven gewiss nicht ertragen, hehe.

Die Zuschauer sahen ein spannendes Derby mit vielen Zuschauern (das ging an die 5000 Fans hin, nie und nimmer stimmen diese 3450...) und einer großartigen Atmosphäre auf beiden Seiten inkl. Choreographien. Hoffen wir, dass viele Burghauser/Bewohner unserer Region den Weg dank diesem Spiel - Niederlage hin oder her - zum SVW zurückfinden. Eine bessere Kulisse hattest selbst in der 2.Liga nicht... Unser Team hätte mit mehr Zielwasser den Sieg eingefahren, aber als Wackerfan musst du eben mit Leid umgehen. Scheiss drauf - Die Mannschaft hat wieder super gekämpft und wurde zurecht von der Kurve gefeiert und ihr weiter Mut gemacht. Wir können auch stolz sein, dass wir so einen Trainer wie Wolf haben. Nicht nur, weil er emotional ist (siehe sein Besteigen des Zauns - wo gibt es denn bitte so etwas?), sondern weil er sagt, was er sich denkt. Guckt euch mal die Pressekonferenz an. Ich blicke mit großer Zuversicht in die Zukunft, denn das was im Moment zusammenwächst, macht mich stolz. Vor allem der Zusammenhalt zwischen dem Team und den Fans. Und das sollte man aus diesem Derby mitnehmen, nicht was in irgendwelchen Foren geschrieben wird. Kindergarten - hüben wie drüben!
FÜR EIN FREIES BAYERN !!! Кosovo ist Serbien - Krim ist Russland!!!




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste