Hallo Gast. Sie sehen dies, da Sie nicht angemeldet sind. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich. Sie können auch als Gast in unserem Forum mitlesen. Bitte besachten Sie, dass auch für Gäste die AGBs, Richtlinien etc. gelten. Sollten Sie diese ablehnen, so sind Sie nicht berechtigt unser Forum zu benutzen!
Dieses Forum benutzt Cookies
Wackerfans.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Ein Cookie wird unabhängig von Ihrer Auswahl gespeichert das regelt ob Sie die Speicherung von Cookies ablehnen oder zustimmen.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
25. Spieltag: SV Wacker Burghausen - SpVgg Greuther Fürth II 0:1
#11
Weder ein besonders "guter Auftritt", keinesfalls aber "schrecklich" und "grauenhaft".
Eher durchwachsen unsererseits würd' ich's umschreiben und den Fürthern merkte man ihren inzwischen schon lang anhaltenden positiven Lauf durchaus an und sie waren der erwartet unangenehme Gegner heute. Insgesamt das ganze Spiel betrachtet natürlich unnötig die Niederlage und das entscheidende Gegentor, naja - wirklich einfach nur saublöd. Beim Club wird's wohl ähnlich schwer und unangenehm für uns werden, hoffentlich zumindest einmal wieder mit einem (Teil)erfolg für unsere Mannschaft.
Kopf hoch und weiter geht's! Smile 

Spielberichte, Stimmen und Fotostrecken:

http://beinschuss.de/magazin/autsch-wack...itze/12098

http://www.bfv.de/cms/spielbetrieb/neuig...88303.html

http://www.heimatsport.de/fussball/ueber...thron.html

http://www.fupa.net/galerie/sv-wacker-bu...foto1.html

http://www.fupa.net/galerie/sv-wacker-bu...foto1.html

http://www.heimatsport.de/fotos/fotostre...acker.html

http://www.fupa.net/berichte/wackers-nae...24803.html
**** El lobo y su joven manada de lobos en blanco y negro ! ****
.........
Mia ham de letztn Johr scho so vui mitgmacht mit unsam Sportverein, do wea ma des jetz a no dapacka!
Auseganga wead scho seit üba viazg Johr, und des wead a weida a so bleim!
#12
Muss da dafilmer recht geben, war heute wirklich ein ganz schwacher Auftritt. Ich hatte heute eigentlich nie den Eindruck das wir Zug zum Tor bzw.Druck auf Fürth ausüben konnten, war wirklich nichts zwingends dabei. Die Fehlerqoute im Aufbauspiel,im Passspiel war heute auch sehr hoch,dazu auch viele technische Fehler. War für mich das schwächste Heimspiel der bisherigen Saison, die gesamte Offensive fand eigentlich nicht statt,dazu halt die vielen Fehlpässe von hinten raus, dann verlierst du halt am Ende so ein Spiel, Fürth war ja auch nicht besser, aber man konnte schon zur Halbzeit sagen, dass wahrscheinlich heute ein Duseltor ein Spiel das eigentlich keinen Gewinner verdient doch noch entscheidet.
#13
Ein typisches 0:0-Spiel, das du durch einen Katastrophenfehler dann verlierst. Wir hätten heute in den nächsten zwei Stunden kein Tor geschossen. Leider ist das fehlende Offensivpotential das große Problem. Das hat man ja auch in der Vorbereitung gesehen. Wenn Tsoumou nicht trifft, dann tuts keiner. Der war heute ziemlich abgemeldet, wobei er auch wirklich meistens allein auf weiter Flur war. Kindsvater viel zu harmlos, konnte seine Schnelligkeit nicht ins Spiel bringen und Duhnke ist ein Schatten seiner selbst in der Rückrunde. Der war in der Hinrunde ein Torgarant. Wenn dann Burkis Freistöße nicht sitzen, dann kommt sowas heraus. Problem halt, dass da heute wirklich das Beste gespielt hat, was wir haben. Von der Bank drängt sich keiner auf. Einzig ein Schulz war die ersten Minuten nach seiner Einwechslung ein Lichtblick.
Jetzt musst du schauen, irgendwie den Schalter umzulegen und wieder zu gewinnen. Gut, dass Regensburg auch nur einen Punkt geholt hat. Aber in der momentanen Form brauchst nicht nach Regensburg zu schielen, da hast auf Platz 1 nichts zu suchen. So ehrlich muss man sein. Vielleicht kommt Nürnberg grade recht. Ein Spiel, in dem man vielleicht mal nicht unbedingt der Favorit ist.
#14
Was heute ebenfalls sehr schwach war, war der Besuch. Auf das Bayernspiel hab ich mir ein wenig mehr Euphorie gewünscht. Aber das war heute Tristesse pur. Man hat irgendwie nicht den Eindruck, wenn man ins Stadion kommt, dass man da bei einer aufstiegsambitionierten Mannschaft zu Gast ist. Leider wird auch von Vereinsseite aus gar nichts gemacht. Keine spezielle Werbung, keine Aktionen (früher gabs an Spieltag vor Ostern mal Schokoosterhasen für die Kids), keine Freikarten.
Dafür aber wieder eine Phalanx an Ordnungshütern. Welcher Einsatzleiter schickt bitte zu einem Regionalligaspiel, wo kein einziger Gästefan im Stadion ist, Kleinbusse von Polizisten? Da hätt sich ein alleiniger Dorfgendarm gelangweilt. Schon mal was von Verschwendung von Steuergeldern gehört?
#15
So...habe mich wieder ein bisschen beruhigt und mir das Spiel noch einmal zu Gemüte geführt. Unter aller Kanone gestern der Auftritt ab der 30. Minute, davor ginbs eigentlich.

Was sehr lobend zu erwähnen ist, ist die Defensivleistung. Wir hatten viele Ecken gegen uns und Fürth hat wirklich oft in die Box gespielt, da hat die Innenverteidigung einen sehr guten Job gemacht und das obwohl Hofstetter nicht dabei war. Auch so manch guter Ballgewinn war da.

Das war es dann aber auch schon mit den positiven Sachen. Was mir gar nicht gefallen hat, war die Körpersprache gestern bei der gesamten Mannschaft, mit Ausnahme von Subasic. Der ackert sich immer einen Wolf und gibt keinen Ball verloren.

Sehr enttäuscht bin ich derzeit von Duhnke, der irgendwie im Formtief steckt. Da geht ganz wenig Gefahr von ihm aus und was mir besonders auffällt, er ist nicht mehr so schnell und daher auch einfacher zu verteidigien.

Tierisch ärgern muss ich mich weiterhin über Tsoumou, besonders bei einigen Szenen. Der rennt da vorne sinnlos rum, steht immer wieder im Abseits und zwischen drei Gegenspielern und ärgert sich, dass er den Ball nicht bekommt und winkt wütend ab. Das kann er sich rausnehmen, wenn er mal nen Ball anständig verwerten kann, aber wer von 35 Zuspielen gerade einmal 6 Bälle weiterleiten kann und den Rest verliert, sollte ein wenig still halten.

Auch Kaufmann war gestern ganz schwach. Burki auch, der aber immerhin noch Willen gezeigt hat. Kindsvater hatte gestern einen rabenschwarzen Tag, was allerdings auch der Tatsache geschuldet war, dass er einzig und allein von seiner Antrittsgeeschwindigkeit lebt. Gestern hatte er einen Gegenspieler, der genau so schnell war, dann konnte er einmal noch mit seiner Finte eine Aktion starten, und danach war er komplett abgemeldet. Und dann dieser Katastrophenpass zum 0:1...schon in der Kreisklasse schlägt man so einen Ball irgendwo hin, aber nicht nach hinten, wenn sich alle in der Vorwärtsbewegung befinden.

Fazit: MIt so einer Leistung wie gestern stehen wir am Ende mindestens 6 Punkte hinter Regensburg und bekommen in Nürnberg die nächste "Watschn" mit. Bitte sammelt euch wieder, Jungs, und fangt euch wieder. Dass ihr es könnt, wissen wir. Es sagt auch keiner was, wenns am Ende nicht reicht, aber gebt wenigstens euer Bestes.
Oh, mein Wacker Sportverein, ich werde immer bei dir sein!
#16
Da war ja der Zweikampf auf den Trainernbänken fast noch interessanter wie das Spiel auf dem Rasen, wobei man sagen muss das dass Auftreten
von Thomas Kleine  mehr als peinlich war. Nach jeder Aktion für seine Mannschaft äffte er Uwe Wolf nach und schaut anschliessend zu ihm um seine
Reaktion zu sehen, ausserdem verpetzte er ihn beim Assistenten weil er "einmal" ausserhalb der Coachingzone war. Weiss nicht ob man sowas nötig
hat, als Trainer von Fürth anscheinend schon.

Hier eine Auswahl


http://www.fupa.net/galerie/sv-wacker-bu...foto1.html
#17
Jau... schade für alle, denn der Jahn hat ja auch nur einen Punkt geholt, aber immer noch ein Spiel weniger...mit `nem Heimsieg hätten wir den Abstand vergrößern können...man weiß ja nie was noch kommt...wacker weiter voran!!!
Das Leben ist wie Fahrrad fahren, um die Balance zu halten musst du in Bewegung bleiben
#18
Wirklich auffallend waren auch die unglaublich vielen Abspielfehler und Fehler im Aufbauspiel. Das kannte man aus der Hinrunde aber ganz anders. Ich schließ mich der Meinung der anderen an, das schlechteste Heimspiel der Saison. Und unsere Bank gibt zur Zeit auch wenig her, obwohl mit Ebeling, Mosch und Kadrijaj drei Stürmer draußen sitzen würden. Vor allem von letzterem bin ich ziemlich enttäuscht zuletzt, der kam mit ziemlich großen Hoffnungen nach Burghausen und wir mittlerweile nicht mal mehr bei Rückstand zuhause eingewechselt.




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste