Hallo Gast. Sie sehen dies, da Sie nicht angemeldet sind. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich. Sie können auch als Gast in unserem Forum mitlesen. Bitte besachten Sie, dass auch für Gäste die AGBs, Richtlinien etc. gelten. Sollten Sie diese ablehnen, so sind Sie nicht berechtigt unser Forum zu benutzen!
Dieses Forum benutzt Cookies
Wackerfans.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Ein Cookie wird unabhängig von Ihrer Auswahl gespeichert das regelt ob Sie die Speicherung von Cookies ablehnen oder zustimmen.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
23. Spieltag: SV Wacker Burghausen - FC Bayern München II 1:0
#41
Freilich waren die drei Punkte wieder immens wichtig, stimmt, das was letztendlich zählt...
Aber trotzdem:
Fast mindestens genauso schlimm und peinlich wie die teils desaströse Schiedsrichterleistung am Samstag die Statements nach der Begegnung des Gästecoachs!
Jetzt reicht es aber wirklich mal Herr Vogel !! Unglaublich, jetzt hakt der doch tatsächlich noch einmal in einer derartigen Art und Weise nach...

Arrowhttp://www.fussball-vorort.de/verein/fc-...507/111522

Sagt mal, haben wir alle am Samstag bei uns im Stadion ein komplett anderes Spiel gesehen wie er...?

Anstatt sich beim (Un)parteiischen zu bedanken, dass seine Mannschaft die Partie vollzählig beenden durfte!
Wie schon gesagt wurde, mindestens zwei, wenn nicht drei Akteure der Gäste hätten vom Platz fliegen können, nein eigentlich müssen. Mit einer neutralen Schiedsrichterleitung hatte das nicht einmal im Ansatz zu tun, aber beschweren braucht er sich nun wirklich nicht, denn die Gäste wurden, nicht nur meiner Ansicht nach, in dem Spiel mehr als nur einmal klar und sehr einseitig begünstigt.

Man fragt sich wirklich was das soll!? Andererseits kennt man das ja auch von anderen Trainern, die glauben zukünftig damit unbedingt die Schiedsrichter in ihrer Spielleitung pro eigenem Team beeinflussen zu können.
Sag's ganz ehrlich:
Ich finde es sehr schäbig von ihnen Herr Vogel, wie sie sich teils schon während der Begegnung an der Linie zeigten, als auch vor allen Dingen danach, wie sie sich mit ihren völlig unverständlichen Äußerungen selbst disqualifizierten!
Bei allem Verständnis dass man natürlich aus Ihrer Sicht vieles zwangsläufig sehr subjektiv beurteilt, geht das meines Erachtens entschieden zu weit!
**** El lobo y su joven manada de lobos en blanco y negro ! ****
.........
Mia ham de letztn Johr scho so vui mitgmacht mit unsam Sportverein, do wea ma des jetz a no dapacka!
Auseganga wead scho seit üba viazg Johr, und des wead a weida a so bleim!
#42
@schbätze: Muss dir ganz klar recht geben. Dachte auch, ich les nicht richtig. Da schwafelt der Vogel von unberechtigtem Elfmeter. So wie der TW da reingeht, das hätt auch anders ausgehen können für Kindsvater. Für mich klarer Elfer. Und die Szene mit Duhnke. Eine klarere rote Karte nach der Regel: "letzter Mann" kanns eigentlich nicht geben.
Ebenso die Aussage: Wacker hat man nicht eine Torchance gegeben. Was war dann die Situation mit Kauffmann z.B. oder eben die Situation, wo der Duhnke durch gewesen wäre?
Und sich dann noch über die harte Gangart des Gegners beschweren. Unglaublich. Wo hat denn Wacker da unfair gespielt. Die haben das clever und souverän verteidigt, die harte Gangart haben in den besagten Szenen die Bayern Amateure an den Tag gelegt.
Aber ich geh eh davon aus, dass die Bayern den Vogel zum Saisonende austauschen. Kann nicht wirklich deren Anspruch sein, nicht um den Aufstieg in die dritte Liga mitzuspielen.
#43
(07.03.2016, 08:15)Grzybowski schrieb: Was gar nicht geht war die Schiedsrichterleistung. Wie kann es sein, dass der 3x glatt Rot für die Münchener übersieht. Also im Profi Bereich hat das nichts zu suchen.


Deswegen pfeift der ja auch nicht im Profbereich... Smile

Echt krass, was für Pfeiffen da teilweise an rumlaufen. Wie kann man glatt Rot übersehen. Egal seis drum. die 3 Punkte sind wichtiger und unsere Mannschaft hat Moral bewiesen und sich trotz dieser krassen Fehlentscheidungen des Schiris nie unterkriegen lassen.

Ganz stark auch die Zuschauer Zahl. Mit über 2.000 Respekt!
#44
Dieser Vogel schiesst den selbigen ab.
Nachdem man zweimal glattrot nicht bekommen hat, mehrere klare Tätlichkeiten ignoriert wurden und man kaum einen Zweikampf ohne Foul bestritt sich über den Schiri beschweren?
Ja der Schiri war unterirdisch, aber klarer Nutznießer waren die Münchner.
Eigentlich müsste er sich bei dem Gespann bedanken, dass nicht seine halbe Mannschaft nach Samstag gesperrt ist.
#45
Ich habe mich bis jetzt zurück gehalten, aber ich muss jetzt auch meiner Meinung freien Lauf lassen. Der Vogel ist ein absoluter Dummschwätzer. Alleine sein Verhalten an der Seitenlinie während des gesamten Spiels war eine Katastrophe. Wie so ein kleiner beleidigter Bengel ist er jedes Mal zum Linienrichter gegangen und wollte Wolf auf die Tribüne schicken lassen, weil dieser sich außerhalb seiner Coachingzone bewegte.

Außerdem war sein Charakter weiterhin klar zu erkennen. Das ist ein absoluter Choleriker, nur auf seinen Vorteil bedacht. Und ganz ehrlich, es ist schon tragisch, wie wenig er aus so einer Mannschaft, Fußball spielen können die ja nun wirklich, macht. Das ist das, was einen Trainer ausmacht. Sieht man alleinde die Entwicklung beider Mannschaften (also unserer und derer), der letzten 12 Monate, sind da zwei Klassen Unterschied (wie gesagt, von der Entwicklung).

Genau solche Idioten sind es, die den Bayern den Ruf von arroganten und selbstgerechten Schnöseln einbringt. Er redet davon, dass die anderen Mannschaften nun wissen, wie man seiner Mannschaft beikommt. Okay, ein guter Trainer überlegt sich dann halt was Anderes! Natürlich hat unser Team am Samstag hoch gepresst und auch einige Fouls gemacht, aber wenn das dem werten Herren Vogel nicht passt, dann soll er zum Hallenhalma gehen.

Ja Herr Vogel. Ein Jahr sind die Bayern noch mindestens in der Regionalliga, Sie aber mit Sicherheit nicht. Haßloch und Edenkoben waren vielleicht als Spieler Ihre Kragenweiter, das sollte als Trainer wohl auch so bleiben. Die "kleinen Bayern" sind wohl zwei Nummern zu groß für Sie!
Oh, mein Wacker Sportverein, ich werde immer bei dir sein!




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste