Hallo Gast. Sie sehen dies, da Sie nicht angemeldet sind. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich. Sie können auch als Gast in unserem Forum mitlesen. Bitte besachten Sie, dass auch für Gäste die AGBs, Richtlinien etc. gelten. Sollten Sie diese ablehnen, so sind Sie nicht berechtigt unser Forum zu benutzen!
Dieses Forum benutzt Cookies
Wackerfans.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Ein Cookie wird unabhängig von Ihrer Auswahl gespeichert das regelt ob Sie die Speicherung von Cookies ablehnen oder zustimmen.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Trainer-Thread
#31
(03.03.2017, 13:42)Airball schrieb: Andere Frage: Können wir eigentlich überhaupt die Saison mit Stanley König und Ronald Schmidt als Trainer beenden? Hat einer von beiden die nötige A-Lizenz?

Vielleicht wird bis Saisonende Demmelbauer übernehmen, der hat ja die nötige Lizenz.
Scheiß Vorstand Weg - Aurer hama mia! Cool
Vorstand raus! Mölzl raus! Steindl raus!
Antworten
#32
Ab dem heutigen Tag ist der Burghauser Fussbal tot. Uwe Wolf war das Herz unseres geliebtem Fussball in Burghausen.
Was Uwe leistete für den Fussball, der Mannschaft und für das Umfeld wird wohl unerreichbar sein.
Ich persönlich ziehe meinen Entschluss daraus. Nach 15 Jahren Besuch fast aller Heimspiele und etlichen Auswährtsfahrten werde ich die Teilnahme gegen Null zurückfahren. Meine Freude darüber noch 13 Spiele höherklassigen guten Fussball zu sehen und vielleicht eine Pokalsensation zu erleben,
haben sich heute zerschlagen. Danke liebe Verantwortliche!
Den Spielern wünsche ich, dass auch sie die richtigen Schlüsse daraus ziehen.
Uwe Wolf wünsche ich alles Gute und Danke für Deinen ungemeinen Einsatz und Dein Engagement.
Du wirst sicher einen Verein finden, der nicht so viel Chaos verbreitet wie unserer. Richtung Vorstand da schreibe ich lieber nichts.
Heute ist kein guter Tag!
Antworten
#33
Danke Uwe für alles.

Laut diesem Artikel ist am Montag Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, stimmt das?

Und lese ich zwischen den Zeilen richtig, dass man alles daran setzen wird, bestenfalls 7. zu werden, da sonst Ablöseverhandlungen anstehen würden, über die man sich aber keine Gedanken macht.

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/al...t22,427719

Bezüglich Schmidt und König, denke ich, bis Saisonende wird es wohl eine Ausnahmeregelung geben, falls keiner eine A-Lizenz hat. So macht es Schalding ja auch gerade mit dem neuen Trainer.
Antworten
#34
Der Vorstand geht mit gutem Vorbild voraus.
Hier wird nämlich schon lange amateurhaft gearbeitet.
Wahnsinn, hoffentlich setzen die Jungs heute Abend ein Zeichen und gehen ohne Gegenwehr zweistellig unter. Das wäre das richtige Zeichen.
Stell dir vor, es spielt Wacker und keiner geht hin !
Der Vorstand macht's möglich. Danke dafür
Antworten
#35
Zum Lachen ist mir mit einem Blick auf unseren Verein, erst recht nicht nach den jüngsten Entwicklungen in selbigen, nun wirklich schon längere Zeit nicht mehr. Einfach nur noch traurig, Wut und Verzweiflung darüber bzw. über diese Machenschaften beherrschen da viel eher die Gemütslage nicht nur von mir, sondern von sehr vielen Fans hier. Einfach unfassbar mit welcher Vehemenz und Ignoranz hier verfahren wird, welch (in großen Teilen) Dilettantismus hier in der Führungsriege vorherrscht.
Reaktionen (nicht nur diese hier im Forum verbaler Natur) werden logischerweise folgen und man darf gespannt sein in welcher Weise diese zukünftig noch zum Ausdruck gebracht werden.
Weitreichende, schmerzhaft einschneidende und nachhaltige Folgen die Konsequenz - sehr wahrscheinlich auch wieder in die Richtung, u.a. sportlich, was den Fußball anbetrifft in eine Zeit, die so in der Form in Burghausen schon Jahrzehnte zurückliegt.
Kehrtwende davon - wohl ebenso unwahrscheinlich.

Sportstadt Burghausen, zumindest was die landesweit beliebteste und mitgliederstärkste Sparte anbetrifft - offensichtlich für die verantwortlichen Protagonisten ein mehr als "unliebsam gewordenes Stiefkind" geworden das auf ein Mass mit allen Mitteln und Gewalt zurückgestutzt wird die einem einfach beim besten Willen nicht mehr einleuchten und gefallen kann.

Bleibt abzuwarten, und mal sehen wieviele auch jetzt noch ihrem/unseren Verein nach diesen ganzen Nackenschlägen die oft jahrzehntelang schon vorhandene Treue halten können/werden oder doch schweren Herzens Ade sagen werden. Wie auch immer das dann in letzter Konsequenz ausschaut.
**** El lobo y su joven manada de lobos en blanco y negro ! ****
.........
Mia ham de letztn Johr scho so vui mitgmacht mit unsam Sportverein, do wea ma des jetz a no dapacka!
Auseganga wead scho seit üba viazg Johr, und des wead a weida a so bleim!
Antworten
#36
https://www.rosenheim24.de/sport/beinsch...53117.html

Laut Steindl hatte unser Uwe anscheinend eine "One-Man Show" am laufen. Kann man vom Engagement und von der Leistung her sogar so bestätigen.
Antworten
#37
Steindl sollte sich einfach nur nöch schämen. Der aufgeblasene Möchtegern-Regent soll es einfach bleiben lassen. Er meint auch was er für eine große Nummer ist, dabei ist es doch so einfach, eine Stadt wie Burghausen mit solchen Gewerbesteuereinnahmen etc. zu verwalten. Aber er liefert ja immer wieder großartige Arbeit, wie man am tollen Einkaufszentrum und unserem SVW sieht. Ich frag mich wer da die "One-Man-Show" abzieht!

Auch wenn ich nicht immer mit Wolf zu 100 Prozent übereinstimmte was Aufstellung etc. anging halte ich sehr viel von ihm und bin weiter fest davon überzeugt, dass wenn sich einige ein wenig gestreckt hätten, wir spätestens in drei Jahren wieder in der dritten Liga gespielt hätten. So bleibt nur die Erinnerung, die schön ist aber dennoch ein flaues Gefühl im Magen hervor ruft.

Und jeder Trainerkandidat, der sich irgendwie mit dem SVW identifiziert soll den Vorstand bei einem Angebot auslachen und gehen!
Oh, mein Wacker Sportverein, ich werde immer bei dir sein!
Antworten
#38
Arrow http://www.heimatsport.de/fussball/ueber...teckt.html

Naja, im Prinzip mit dem gleichen Inhalt wie der Artikel vom beinschuss.
Vom gleichen Redakteur.
**** El lobo y su joven manada de lobos en blanco y negro ! ****
.........
Mia ham de letztn Johr scho so vui mitgmacht mit unsam Sportverein, do wea ma des jetz a no dapacka!
Auseganga wead scho seit üba viazg Johr, und des wead a weida a so bleim!
Antworten
#39
Öhm das war der Buchholz von dem auch der erste Artikel der PNP war.
Der Beinschuss RO24 Artikel ist vom Christian.

Würd nicht sagen der gleiche Artikel ...

eigtl. der selbe wie der erste der PNP
nur ohne Spielbericht
Und ohne die vier Punkte die wir hier
( https://m.facebook.com/story.php?story_f...2103751576 )
angesprochen hatten dafür mit der off Pressemitteilung (die auch bei Beinschuss bereits drin war.)
Antworten
#40
https://m.facebook.com/story.php?story_f...2506978338
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste