Hallo Gast. Sie sehen dies, da Sie nicht angemeldet sind. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich. Sie können auch als Gast in unserem Forum mitlesen. Bitte besachten Sie, dass auch für Gäste die AGBs, Richtlinien etc. gelten. Sollten Sie diese ablehnen, so sind Sie nicht berechtigt unser Forum zu benutzen!
Dieses Forum benutzt Cookies
Wackerfans.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Ein Cookie wird unabhängig von Ihrer Auswahl gespeichert das regelt ob Sie die Speicherung von Cookies ablehnen oder zustimmen.
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spielerkader, Personalveränderungen und Transfergerüchte 2016/17
#61
(09.12.2016, 13:33)reiswolf schrieb: Warum entsteht so ein Wirbel wenn sich während der Winterpause hochrangige Vereinsvertreter zu einem internen Gespräch
treffen und woher wissen Fans davon wenn das Gespräch "intern" ist?

Weil es Leute gibt die sich Gedanken machen und denen der Verein am Herzen liegt. Deswegen.
Antworten
#62
Jetzt ist es raus. Traurig, einfach nur traurig.
http://www.heimatsport.de/fussball/ueber...ungen.html
Antworten
#63
Sehr geehrter Herr Dr. Thomas Frey,
glückwunsch, Sie haben das geschafft, was Ihre Vorgänger nicht ganz geschafft haben.
Sie sind nun offiziell der Totengräber des SV Wacker Burghausen! Sie selbst haben mit Ihrer undurchschaubaren Politik erheblich dazu beigetragen und daher ist es die beste Lösung wenn sie sofort zurücktreten!!!!!!
Amateurfussball mit irgendwelchen oberschlauen Studenten, ich glaube es hackt!!!
Antworten
#64
Wenn man dem eigenen Nachwuchs eine realistische Chance geben will war dieser Schritt unvermeidlich.
So kann man sich auf die Nachwuchsarbeit konzentrieren und es wandern nicht jedes Jahr die Jugend-
spieler ab. Profifussball war die Jahre über eh nur Träumerei und jetzt wurden Fakten geschaffen.
Antworten
#65
Hör doch auf, der eigene Nachwuchs, wenn ich sowas schon lese. Der eigene Nachwuchs liegt doch auch am Boden, und hätte sogar schon Probleme gegen Raitenhaslach zu bestehen! Keinen Menschen interessiert der Nachwuchs oder Studentenfussball.
Antworten
#66
Das darf doch nicht wahr sein. Sad

Was unser Vorstand hier in letzter Zeit für nen absoluten Bullshit betreibt,kann ich einfach nicht verstehen.
Erst steht man UW zu Unrecht hinterm Rücken und jetzt verarscht man den Fans auch noch direkt.
All die Aufbruchsstimmung,die in den letzten Wochen durch die Erfolge unserer Mannschaft (bzw. Saison 15/16) aufgebaut wurde,scheint nun endgültig mit diesem Schritt vorbei.

Die Begründung find ich auch total bescheuert.
Wenn man (fast) null Werbung für den Verein bzw. für die Spiele macht,dann braucht man sich nicht wundern warum die ZS-Zahlen trotz guter Ergebnisse zurückgehen und man dadurch auch weniger einnimmt. Und unser Verein tut aber auch wirklich gar nichts (!) um Sponsoren zu gewinnen,damit man sich weiter erhalten kann und Spieler/Trainer finanzieren kann.


Spontan würde ich jetzt als (sehr) verärgerter Fan sagen: Vorstand raus!
Antworten
#67
@ Monty

Da redet wohl einer der nur Spiele der "Ersten" anschaut und sonst null Ahnung hat.
Antworten
#68
Dr. Frey und Co. haben doch schon zu 3. Liga-Zeiten genau darauf hingearbeitet. Erst Ringen und Tennis, zum Schluss den Fußball. Alles sollte auf Breitensport zurückgefahren werden. Die Ringer waren die einzigen, die sich noch etwas dagegen gewehrt aben und nun wieder erfolgreich sind. Der Rest wurde erfolgreich niedergerungen.

Komisch, dass man vor der Saison noch meinte, es in den nächsten Jahren nach oben versuchen will und nach nur einem halben Jahr kommt der radikale Schnitt. Die Führung dieses Vereins hat doch schon lange kein genaues Ziel mehr, welches man dann auch über einen längeren Zeitraum verfolgt. Nur noch kurzfristiges Denken.

Die Mannschaft wird nach der Saison auseinanderbrechen. Dadurch kann es nächste Saison richtig schwer werden. Uwe Wolf wird in Burghausen nach dieser Saison wohl auch leider Geschichte sein.
Antworten
#69
(09.12.2016, 16:20)reiswolf schrieb: @ Monty

Da redet wohl einer der nur Spiele der "Ersten" anschaut und sonst null Ahnung hat.

Und was macht uns jetzt so attraktiv dass die Jugendspieler überhaupt bei uns bleiben? Jeder Jugendspieler, der einigermaßen was auf dem Kasten hat wird doch ebenso so schnell wie möglich das Weite suchen bei diesem Verein, wo man nie weiß was morgen ist. Da gibts vor der Haustür genug Vereine, die Professionalität und genug Weitblick haben.
Antworten
#70
Warum kooperiert dann der FC Bayern mit Burghausen wenn wir so unattraktiv sind? Schon mal darüber nachgedacht? Jedes Jahr sind unzählige Jugendspieler abgewandert weil keine Chance bestand
in der 1. Mannschaft Spielpraxis zu sammeln. Auch die Trainingszeiten unter "Profibedingungen" konnte kaum ein Nachwuchsspieler stemmen. So gesehen bräuchten wir gar keine Nachwuchsmannschaften
da eh keiner den Sprung nach oben schafft. Wenn ich aber ein NLZ habe muss ich auch die Bedingungen schaffen das Spieler über den Jugendbereich im Verein bleiben können und die Vorraussetzungen
wurden heute geschaffen. Klar kann es sein das wir nächste Saison absteigen, aber der Verein bekommt wieder eine Identität durch Spieler aus der Region und das ist mehr wert wie die Träumerei vom Profifussball.

@Bananenflanke

Wer will kann auch weiterhin nach Kastl, Erlbach, Töging usw. wechseln.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste