Hallo Gast. Sie sehen dies, da Sie nicht angemeldet sind. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich. Sie können auch als Gast in unserem Forum mitlesen. Bitte besachten Sie, dass auch für Gäste die AGBs, Richtlinien etc. gelten. Sollten Sie diese ablehnen, so sind Sie nicht berechtigt unser Forum zu benutzen!
Dieses Forum benutzt Cookies
Wackerfans.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Ein Cookie wird unabhängig von Ihrer Auswahl gespeichert das regelt ob Sie die Speicherung von Cookies ablehnen oder zustimmen.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Film und TV: Tops und Flops
#71
Grzybowski schrieb:Hallo Norbert,
die letzten beiden, von dir zitierten Bemerkungen, waren auf den Film "Wege nach Hause" bezogen.
Stimmt. Mein Fehler.

Zitat:Warum der Film "shutter Islands" in meinen Augen kein gutes Ende hatte? Weil ich es hasse, wenn Filme mit solch einer Doppeldeutigkeit enden... Mir kommt es dann immer so vor, als würden die Autoren zu blöde sein für ein vernünftiges Ende... Und damit sie aus der Misere kommen schreiben sie irgendeinen Mist... (Meine Meinung!)
Da ich das Ende so verdammt scheiße finde, empfinde ich auch den Film als bodenlose Frechheit, ja!
Was genau gefällt dir am Ende nicht?
Es ist doch klar, dass er tatsächlich ein Patient ist und dass tatsächlich alles für ihn inszeniert war. Das Einzige, was etwas offen bleibt, ist die Frage, ob er in der letzten Szene wieder in seine Traumwelt zurückgefallen ist oder ob er nur so tut, als ob (wofür ja sein Spruch mit dem Monster sprechen würde).
Antworten
#72
Mal wieder ein Flop: 'Species' (1995).

Langweiliger, dümmlicher Alien-Horror-Film, den nicht einmal die normalerweise eigentlich guten Schauspieler Ben Kingsley, Michael Madson und Forest Whitaker rausreißen können. Manchmal fragt man sich schon, ob es gewisse Filme echt noch brauchte.
Antworten
#73
Nachdem gerade über den Film Shutter Island aus dem Jahre 2010 diskutiert wurde und die Meinungen darüber sehr kontrovers waren, möchte ich kurz einen Film erwähnen der im gleichen Jahr produziert wurde und ebenfalls Leonardo DiCaprio in einer der Hauptrollen zeigt, nämlich Inception.

Meiner Meinung nach einer der am meisten überschätztesten "Werke" der letzten Zeit. Visuell einerseits sicher beeindruckend in Szene gesetzt, aber wer da letztendlich noch komplett durchblickt und in letzter Konsequenz bis zum Ende durchsteigt und der Handlung folgen kann hat für mich fast schon für sein Durchhaltevermögen einen Oscar verdient, so verworren und undurchsichtig empfand ich den.

Hingegen ein Jahr zuvor, der unter der Regie von Kultregisseur Danny Boyle produzierte Film Slumdog Millionär mit der in jeder Hinsicht zutiefst bewegenden Geschichte des Jungen aus Mumbai (Indien), und ohne die sonst üblichen oft nervigen Bollywood Klischee Einlagen, möchte ich zu einem der Topfilme überhaupt der letzten Jahre zählen, der seine 8 Oscars 2009 völlig zu Recht absahnte.(oft genug liegen die da in L.A. ja sonst ziemlich daneben, wenn es um die Vergabe geht)

Noch kurz meine Meinung zu Shutter Island, einen meiner Lieblingsfilme, Martin Scorsese ist sowieso unumstritten ein absoluter Meister seines Fachs.
Leonardo DiCaprio, der mich in der Vergangenheit schauspielerisch nicht immer überzeugen konnte, hier wirklich formidabel und ähnlich wie bei The Sixth Sense wenn man den Film mit dem jeweils unglaublichen Twist am Ende gesehen hat unbedingt noch einmal ansehen(dann sieht man ihn noch einmal mit "komplett anderen Augen").
Und bitte auf keinen Fall jemanden der die Filme noch nicht kennt oder gesehen hat den Schluß der Movies verraten. :wink:
SV WACKER BURGHAUSEN -- eine Herzensangelegenheit -- ein Leben lang
Antworten
#74
Inception hab ich nach etwa 45 Minuten wieder aus dem DVD Laufwerk
entfernt,in meinen Augen Langweile pur,Flop!
Antworten
#75
'Inception' fand ich auch furchtbar. Gestern habe ich mal wieder eine Top-100-Liste der 'Besten Filme aller Zeiten' studiert, da wurde dieser Film irgendwo unter den Top 15 aufgelistet. Ich musste wirklich lauthals auflachen.

Für mich wären die besten Filme aller Zeiten z.B.:
- Taxi Driver
- The Godfather Part I
- Star Wars Part V
- Alien Part I
- Psycho
- North by Northwest
- The French Connection
- Das Boot
- M
(etc.)

Wie man 'Inception' da mit reinstellen wollte, erschließt sich mir absolut nicht. 'Shutter Island' hat mir aber relativ gut gefallen, und das obwohl ich DeCaprio eigentlich nicht mag und auch deutlich überbewertet finde. Aber gut, die Klasse von Scorsese gibt dem Film eben doch das gewisse Etwas.
Antworten
#76
mir ist di caprio auch ned grad sympatisch, aber als schauspieler hat er schon das gewisse etwas.
wenn ich mir mal ansehe in welchen (nach meinem geschmack) tollen filmen er dabei war:
departed
jim carrol
django unchained
gangs of ny
aviator
und shutter island fand ich eigentlich auch ganz cool...

dazu kommt noch eine ganze reihe filme die durchaus sehenswert sind, je nachdem wie der geschmack so ist.

meine zwei absoluten "leinwandhelden" sind robert de niro und sean penn.
STAND YOUR GROUND
Antworten
#77
Mal wieder ein Update meinerseits:

Gangster Squad - 9/10
A good Day to die Hard - 5/10
Kickass - 8/10
Kickass 2 - 8/10
Dampfnudel Blues - 8/10
Pain & Gain - 8/10
Bait 3D - 7/10
Old School - 8/10

Speziell von Stirb Langsam 5 war ich enttäuscht. Der gute John McClane ist mittlerweile echt in die Jahre gekommen. Der Film hat nichts als Standard Action mit den üblichen Sprüchen ala "Jippie Ja Jeh Schweinebacke" zu bieten.

Pain & Gain fand ich persönlich cool, auch weil ich Mark Wahlberg sehr schätze.

Gangster Squad ist ein super Gangster Thriller mit wie ich finde super Besetzung, kann ich nur wärmstens empfehlen!

Dampfnudel Blues ist eine, ich sag mal solide bayrische Comedy. Hab mich jedenfalls
Im Kino gut amüsiert!

Wer auf Superhelden Filme steht, dem kann ich nur wärmstens die Kick-Ass Filme ans Herz legen! Hab mir die Woche den zweiten Teil angeschaut, und fand ihn sogar noch nen Tick besser als den ersten.

Bait 3D ist ein Film, der deutlich besser ist als es der Titel vermuten lässt. Vlt fand ich ihn auch aufgrund meiner niedrig gehaltenen Erwartungen echt nicht schlecht!

Old School ist ja bereits 10 Jahre alt, hab ihn aber wiedermal geschaut und kann immernoch drüber lachen! Ein muss für Will Ferrell Fans Wink
If you only change 4 letters in the word *Milk* you get the Word *Beer*
Antworten
#78
Nächster Hitchcock-Film: 'Shadow of a Doubt' ('Im Schatten des Zweifels').
Das ist Hitchcocks Lieblingsfilm (von seinen eigenen), aber warum dem so ist, wurde mir nicht ganz klar. Ein guter Film, zweifellos, aber an die Klasse von 'North by Northwest' oder 'Psycho' kommt er niemals ran.
Antworten
#79
2 Nasen tanken super, die Supernasen, Ballermann 6 , Pudelnackt in Oberbayern , Gaudi in der Lederhosen :mrgreen: Monaco Franze
Antworten
#80
Bayernhai01 schrieb:2 Nasen tanken super, die Supernasen, Ballermann 6 , Pudelnackt in Oberbayern , Gaudi in der Lederhosen :mrgreen: Monaco Franze

An ewigen Stenz Monaco find ich auch klasse :bindafür:
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste