Hallo Gast. Sie sehen dies, da Sie nicht angemeldet sind. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich. Sie können auch als Gast in unserem Forum mitlesen. Bitte besachten Sie, dass auch für Gäste die AGBs, Richtlinien etc. gelten. Sollten Sie diese ablehnen, so sind Sie nicht berechtigt unser Forum zu benutzen!
Dieses Forum benutzt Cookies
Wackerfans.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Ein Cookie wird unabhängig von Ihrer Auswahl gespeichert das regelt ob Sie die Speicherung von Cookies ablehnen oder zustimmen.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Regionalliga Bayern - Was treiben die anderen 2017/2018
#11
(16.06.2017, 16:40)Schbätze schrieb:
(16.06.2017, 15:54)reiswolf schrieb: 1860 München spielt kommende Saison in der Regionalliga Bayern und bestreitet das Eröffnungsspiel in Memmingen!

http://www.bfv.de/cms/spielbetrieb/neuig...17110.html

Eine Frage dazu mal in dem Zusammenhang.
Die jeweiligen Gastauftritte der ersten Mannschaft der Sechzger zukünftig in den meist kleinen Stadien der Regionalliga Bayern wurden ja auch hier schon kurz thematisiert.
Aber was glaubt ihr bzgl. der neuen Spielzeit:
Wieviele Besucher werden die Löwen wohl so im Schnitt daheim im Grünwalder demnächst in der vierten Liga haben? Wirklich schwer vorher einzuschätzen, wie ich finde. Würde mich echt mal interessieren, mit welchem Zuschauerschnitt die da rechnen bzw. kalkulieren in der RL Bayern.

Hoffe da kommen wenigstens mal ein Schwung Gästefans zu uns.
leben schwarz-weiss

Antworten
#12
Es ist aber schon auch deutlich erkennbar, dass der liebe Herr Koch 1860 München derart hofiert, um sein Vorzeigeprojekt Regionalliga Bayern weiter anpreisen zu können. Man könnte meinen, der BFV ist derzeit ein Tochterunternehmen von 1860. Ob da andere Vereine mit einer ähnlichen Misswirtschaft die gleiche Lobby hätten?
Antworten
#13
(16.06.2017, 17:27)Mr.X schrieb: Es ist aber schon auch deutlich erkennbar, dass der liebe Herr Koch 1860 München derart hofiert, um sein Vorzeigeprojekt Regionalliga Bayern weiter anpreisen zu können. Man könnte meinen, der BFV ist derzeit ein Tochterunternehmen von 1860. Ob da andere Vereine mit einer ähnlichen Misswirtschaft die gleiche Lobby hätten?

Da hast sicher recht. Einerseits erhöhts aber auch etwas die Attraktivität der Liga was vll nicht ganz so verkehrt ist.
Er hofft auf mehr Aufmerksamkeit durch Presse und Zuschauer.
Ich denke jeder Verein hofft da auf grösseres Zuschauerinteresse und dadurch den ein oder anderen Euro mehr in der Kasse.
Bleibt bloss zu hoffen das sich dadurch das Polizeiaufkommen auch in Grenzen hält.
leben schwarz-weiss

Antworten
#14
Bevor man hier vorab schon wieder die Präsenz bzw. das jeweilige Polizeiaufkommen thematisiert, sollte man primär erst einmal den Fokus darauf legen und hoffen, dass wie bei den anderen Spielen im Grunde auch bei den Begegnungen mit den Sechzgern alles friedlich und vernünftig im Rahmen abläuft.
Weil, nur wenn es überhaupt nicht so läuft, wird das halt nur dann auch zwangsläufig wieder dementsprechend Reaktionen (Prinzip: Ursache>Wirkung) von den anwesenden "Ordnungshütern" zur Folge haben.
Gilt doch im Prinzip für beide Seiten. Generell keine Provokationen in die/eine andere Richtung und einfach schauen, dass wie gesagt alles im Rahmen abläuft und in erster Linie das eigene Team unterstützen/anfeuern. Läuft's nicht so, kommt's mal wieder gar zu Aktionen, die weit über's Ziel rausschiessen, klar, dann ist halt wieder Ärger vorprogrammiert und da wird dann halt logischerweise eingeschritten und dagegen vorgegangen.
Problematisch wird es nur dann werden können - sollten gewisse Gruppen mal wieder meinen sie müssten unbedingt auf sich durch irgendwelche Aktionen aufmerksam machen.
Ich hoffe einfach, dass es wirklich in keinem Spiel der kommenden Saison dazu kommen wird!
**** El lobo y su joven manada de lobos en blanco y negro ! ****
.........
Mia ham de letztn Johr scho so vui mitgmacht mit unsam Sportverein, do wea ma des jetz a no dapacka!
Auseganga wead scho seit üba viazg Johr, und des wead a weida a so bleim!
Antworten
#15
(16.06.2017, 17:27)Mr.X schrieb: Es ist aber schon auch deutlich erkennbar, dass der liebe Herr Koch 1860 München derart hofiert, um sein Vorzeigeprojekt Regionalliga Bayern weiter anpreisen zu können. Man könnte meinen, der BFV ist derzeit ein Tochterunternehmen von 1860. Ob da andere Vereine mit einer ähnlichen Misswirtschaft die gleiche Lobby hätten?

Passt ganz gut dazu. Ein aktuelles Interview mit Koch.

http://bfv.de/cms/spielbetrieb/neuigkeit...17136.html
**** El lobo y su joven manada de lobos en blanco y negro ! ****
.........
Mia ham de letztn Johr scho so vui mitgmacht mit unsam Sportverein, do wea ma des jetz a no dapacka!
Auseganga wead scho seit üba viazg Johr, und des wead a weida a so bleim!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste